Skip to main content

Tatkräftige Unterstützung unserer amerikanischen sowie chinesischen Kollegen bei der Inbetriebnahme

Erstellt von Isabell Rapko | |   intern

Aktuell stehen wir vor der Herausforderung, dass wir die Inbetriebnahme unserer Maschinen und Anlagen weltweit nicht wie gewohnt betreuen können.

Durch einen eigens eingerichteten Arbeitsplatz stehen wir  in ständiger Verbindung mit unseren amerikanischen und chinesischen Kollegen, die uns tatkräftig bei der Fortführung der Arbeiten helfen.

Im Bild betreuen und schulen wir das verbliebene Montagepersonal in den USA. Durch den Remoteservice können wir aber auch von Coburg aus auf die Maschinensteuerung zugreifen.

Wir arbeiten trotz der weltweiten Einschränkungen mit Hochdruck daran, dass unsere Kunden auf ihren neuen Anlagen in gewohnter Qualität und im Zeitplan mit der Arbeit beginnen können.

back